5 Vorteile der Platzierung eines Kissens zwischen den Beinen beim Schlafen.

Warum Seitenschläfer beim Schlafen ein Kissen zwischen ihre Beine legen sollten.

Nichts fühlt sich so gut an, wie nach einem langen Tag nach Hause zu kommen und sich ins Bett zu legen, um die wohlverdiente Ruhe zu bekommen. Aber wenn sich beim Aufwachen am nächsten Tag winzige Wehwehchen im Nacken oder Rücken bemerkbar machen, ist das Schlafen plötzlich nicht mehr die Oase, die Sie sich vorgestellt haben. Das könnte daran liegen, dass Sie auf die FALSCHE Weise schlafen.

Die Schlafhaltung ist entscheidend für die Gesundheit der Wirbelsäule. Sie schlafen (hoffentlich) 8 Stunden am Tag, oft in einer Position für lange Zeiträume. Wenn Sie Ihre Wirbelsäule während des Schlafs nicht richtig stützen, kann dies zu Schmerzen, Steifheit und Wundsein führen. Und niemand möchte mit all dem aufwachen!

Der Schlüssel zu einem guten Schlaf ist die neutrale Position Ihrer Wirbelsäule. Ihre Wirbelsäule ist nicht starr gerade; sie hat eine natürliche S-Kurve, die das Gleichgewicht und die Stabilität unterstützt. Wenn Sie schlafen – ob auf der Seite oder auf dem Rücken – müssen Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Körper in der richtigen Position halten. Sie können dies tun, indem Sie eine geeignete Matratze wählen und Kniekissen verwenden, um Ihre Wirbelsäule in eine gesunde Krümmung zu bringen.

Die richtige Schlafhaltung für Seitenschläfer.

Das Schlafen auf der Seite ist die beliebteste Schlafposition. Tatsächlich schlafen 74 % der Menschen auf diese Weise! Wenn Sie selbst ein Seitenschläfer sind, prüfen Sie, ob Sie die richtige Matratze haben. Seitenschläfer brauchen eine weichere Matratze, weil ihre Hüften und Schultern direkt auf potenziell schmerzhafte Druckpunkte treffen: Hüften und Schultern.

Um sicherzustellen, dass Sie bequem schlafen, sollten Sie Ihren Körper folgendermaßen positionieren:

  1. Stellen Sie sicher, dass das Kissen unter Ihrem Kopf dick genug ist, um Ihren Nacken auf die gleiche Höhe wie Ihre Wirbelsäule zu bringen.
  2. Legen Sie ein festes Kissen zwischen Ihre Knie und winkeln Sie Ihre Beine an, um Ihren unteren Rücken zu stützen, wie gezeigt. Achten Sie darauf, dass das Kissen von den Knien bis zu den Knöcheln reicht, so dass Ihre Knie und Knöchel in einer Linie liegen.
  3. Ihre Hüftknochen sollten direkt übereinander gestapelt sein, damit Ihre Wirbelsäule in einer neutralen Position bleibt. Stellen Sie sich Ihre Hüftknochen als Scheinwerfer vor, die nach vorne gerichtet sein sollten.

Vorteile der Platzierung eines Kissens zwischen den Beinen.

Das Schlafen auf der Seite ohne richtige Unterstützung kann die Wirbelsäule in eine gebogene oder verdrehte Position bringen. Wenn dies die ganze Nacht so bleibt, kann dies zu einer Belastung der Gelenke führen. Hier sind einige Vorteile, wenn Sie ein Kissen zwischen Ihre Beine legen, wenn Sie auf der Seite schlafen:

  1. Es erhöht den Komfort und beseitigt den Druck, indem es die Knie übereinander hält. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Hüften und Ihr Beckenbereich ausgerichtet sind.
  2. Es reduziert die Belastung der Hüfte, da es verhindert, dass sie sich dreht und die Wirbelsäule aus der Ausrichtung zieht.
  3. Es ist großartig für Menschen, die unter Schmerzen im unteren Rückenbereich oder in den Beinen leiden, insbesondere für solche mit Ischiasbeschwerden. Wenn Sie auf der Seite schlafen, kann Ihr oberes Bein nach vorne rollen und auf der Matratze aufliegen. Dieser Verdrehungsdruck auf den unteren Rücken kann den Ischiasnerv reizen.
  4. Das Schlafen auf der Seite ist auch für Menschen mit Atmungsanomalien, wie z. B. Schlafapnoe, nützlich. In dieser Schlafposition sind Ihre Atemwege stabiler und es ist weniger wahrscheinlich, dass sie die Luft einschränken. Wenn Sie Ihre Wirbelsäule aufrecht halten, werden Nacken- und Rückenschmerzen reduziert, was wiederum das Risiko einer Schlafapnoe senkt.
  5. Es verbessert die Blutzirkulation. Die leichte Erhöhung, wenn Sie ein Kissen zwischen Ihre Beine legen, erleichtert den Blutfluss durch die Hohlvene, die eine wichtige Vene ist, die das Blut zum Herzen und zum Rücken führt.

Wachen Sie auf der richtigen Seite des Bettes auf!

Eine gute Nachtruhe ist unerlässlich, um Ihre Energie und Ihr geistiges Bewusstsein wiederzubeleben. Er kann nicht nur Ihre Stimmung heben und Sie auf den Tag vorbereiten, sondern auch dazu beitragen, dass Sie sich von einer Krankheit erholen oder von einer Verletzung heilen. Wenn Sie also beim Aufwachen ein Kribbeln spüren, überprüfen Sie Ihre Schlafhaltung. Sie sollte jede Nacht Ihre oberste Priorität sein, damit Sie am nächsten Morgen auf der richtigen Seite des Bettes aufwachen können!

About admin

Check Also

Gelungene Partydekoration

Wer eine ausgefallene Party feiern möchte, zum Beispiel den Geburtstag, benötigt dafür die geeignete Party …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *