LASSEN SIE UNS ÜBER MYOFUNKTIONELLE KIEFERORTHOPÄDIE SPRECHEN

Lassen Sie uns über myofunktionelle Kieferorthopädie sprechen….

In diesem Beitrag möchte ich meine akademische Meinung zu dem interessanten, aber kontroversen Gebiet der myofunktionellen Kieferorthopädie darlegen. Dazu habe ich mich veranlasst gesehen, nachdem ich in früheren Blog-Beiträgen Feedback von denjenigen erhalten habe, die die Konzepte der Orthotropie und der myofunktionellen Kieferorthopädie entwickelt und gefördert haben. Ich habe auch einige Zeit damit verbracht, die Hintergründe dieses Themas zu recherchieren und möchte diese, interessanten, verwandten Konzepte in einem Beitrag zusammen diskutieren.

Wo fangen wir an?

Ein guter Anfang ist die Überlegung, dass, wenn die Malokklusion eine Krankheit ist (und ich bin mir nicht einmal sicher, ob das richtig ist), die kieferorthopädische Behandlung darauf ausgerichtet sein sollte, ihre Ätiologie zu korrigieren. Aber wie wir alle wissen, ist die Ätiologie der Malokklusion nicht eindeutig und die am weitesten akzeptierte Theorie ist, dass Malokklusion eine genetische und umweltbedingte Ätiologie hat, Orthodontist Diemen Zuid. Wenn wir zum Beispiel eine Person mit einer skelettalen II-Malokklusion betrachten, gehen wir davon aus, dass die skelettale Komponente genetisch bedingt ist und die Position der Zähne durch die Umgebung der Weichteile verändert wird. Dieses ganze Konzept wird in Standardquellen und besonders gut von Bill Proffit in seinem klassischen Aufsatz “Equilibrium theory revisited” behandelt. Ich habe dies in diesem Beitrag diskutiert.

Während dies akzeptiertes Wissen sein mag und logisch erscheint, ist die Stärke der Beweise, die dieses Konzept untermauern, nicht hoch und wird meist durch persönliche Meinung und Theorie gestützt. Ich erinnere mich noch an die vielen Stunden, die ich mit dem Versuch verbracht habe, die Funktionsmatrix von Moss und die Abhandlungen von Bjork über das Gesichtswachstum zu verstehen! Infolgedessen gibt es andere Theorien. Eine davon besagt, dass der Einfluss der Umwelt der wichtigste (oder einzige) ätiologische Faktor ist. In der Tat hat die Umwelt die Position sowohl der Skelettbasen als auch der Zähne beeinflusst. Dies führt zu der Hypothese, dass es möglich ist, Malokklusion zu “heilen”, indem man die Umwelt korrigiert. Dies kann durch eine Behandlung in jungen Jahren erreicht werden, die darauf abzielt, die Weichgewebe und die Atemwege zu verändern. Da die Ursache der Malokklusion beseitigt wurde, wird die Behandlung zudem stabil sein. Befürworter dieser Philosophie weisen darauf hin, dass dies ein Unterschied zur Behandlung mit festsitzenden und funktionellen Apparaturen ist, die die Malokklusion lediglich durch das Bewegen von Zähnen maskieren und die eigentliche Ursache der Malokklusion nicht angehen. In vielerlei Hinsicht hat dieses Konzept ein gewisses Maß an Logik. Aber bevor Sie anfangen zu denken, dass “er den Verstand verloren hat”, lesen Sie weiter…….

Ist dies ein neues Konzept?

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass wenig in der Kieferorthopädie neu ist, und viele Ideen und Konzepte werden einfach von Zeit zu Zeit recycelt. In einigen Ländern ist es sicherlich gängige Praxis, kieferorthopädische Behandlungen mit Muskelübungen durchzuführen. In der Tat basierte das gesamte Konzept der Frankel-Behandlung darauf, das Muskelgleichgewicht um die Zähne herum zu verändern. Aber lassen Sie uns diese Behandlungen im Detail betrachten. Ich werde orthotrope und myofunktionelle Zahnspangen zusammen besprechen, weil ich der Meinung bin, dass die Konzepte verwandt sind, die Geräte jedoch unterschiedlich sind.

Orthotrope

ZahnspangenDiese Form der Behandlung wurde von John Mew in London, Südengland, entwickelt. In den letzten 15 Jahren habe ich viele Gespräche mit John über seine Ideen und seine Behandlung geführt, und er hat ein Seminar für die Fachschüler in Manchester gegeben. Es besteht kein Zweifel, dass seine Ideen von der britischen Kieferorthopädie nicht akzeptiert wurden, und dafür mag es viele Gründe geben, auf die ich jetzt nicht eingehen möchte. Vor kurzem hat sich ihm sein Sohn Mike angeschlossen, der ein speziell ausgebildeter Kieferorthopäde ist, und diese Ideen werden in einer prägnanten Weise vorgetragen. Details zu dieser Behandlung finden Sie auf ihrer Website.

Kurz gesagt basiert die Orthotropie auf der Theorie, dass verschiedene Formen von herausnehmbaren Apparaturen, zusammen mit entsprechendem Muskeltraining, das Verhalten des Weichgewebes und der oralen Umgebung korrigieren. Dies führt dann zu einer Entwicklung der skelettalen Grundlagen und einer Veränderung der Zahnstellung. Ich habe mir die veröffentlichte Evidenz angesehen und konnte leider keine ausreichend gepowerten prospektiven Studien finden. Er illustriert erfolgreich behandelte Fälle in Papieren, einem kürzlich erschienenen Buch und auf der Website. Aber einige davon sehen ein wenig veraltet aus. Das ist durchaus vertretbar, da John seit vielen Jahren als alleiniger Praktiker mit begrenzten Ressourcen arbeitet. Dennoch gibt es keinen Zweifel, dass einige der Ergebnisse beeindruckend sind.

About admin

Check Also

Gelungene Partydekoration

Wer eine ausgefallene Party feiern möchte, zum Beispiel den Geburtstag, benötigt dafür die geeignete Party …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *