Wie man Freecell spielt Spielerklärung & Regeln

Freecell ist ein Kartenspiel, das Sie allein mit einem Standardsatz von 52 Karten spielen. Es ist ein bisschen wie das Spiel der Geduld, bei dem man auch alle Karten offen und sichtbar ausspielt.

Im Prinzip sind die meisten Varianten des Spiels lösbar, aber der Schwierigkeitsgrad steigt, wenn man mit mehr als einer Farbe spielt. Auf diese Weise wird es immer schwieriger, das Spiel richtig zu lösen und den Sieg zu erringen.

Für Anfänger ist es vielleicht besser, mit weniger Farben zu beginnen, um Erfahrung beim Lösen des Spiels zu sammeln.

Erklärung zum Spiel

Für dieses Spiel verwenden Sie einen Satz von 52 Spielkarten. Ihr Spielfeld ist in drei Bereiche unterteilt: Ihr Tableau, Ihre Freizellen und Ihr Fundament. Alle Karten werden gemischt und dann in 8 Stapel aufgeteilt, die von links nach rechts angeordnet sind. Dieser Teil des Spielfelds wird als “Tableau” bezeichnet.

Oben auf den ganz linken 4 Stapeln deines Tableaus werden 4 freie Felder freigehalten. Sie können immer eine Karte auf diese vier leeren Felder legen (das sind Ihre Freizellen). Über den 4 Stapeln ganz rechts können mehrere Karten gestapelt werden, Ihr “Fundament” oder Ihre Basis. Dies sind die drei Bereiche des Spielfelds.

Was ist das Ziel von Freecell?

Ziel ist es, alle Karten aus dem eigenen Tableau in die Stiftung zu bringen. Sie erkennen diese Felder für Ihren Gründungsstapel auf Ihrem Tablet, Computer oder Smartphone als “leere” Rechtecke am oberen Rand Ihres Bildschirms.

Auf kleineren Bildschirmen, z. B. bei Apps auf Ihrem Handy, befinden sich die Kästchen für Ihre Basisstapel möglicherweise auf der linken Seite und die Freizellen auf der rechten. Manchmal gibt es Musterkartenbilder, damit Sie sehen können, wo Ihre Karten in den einzelnen vier Feldern liegen sollen.

Freecell Spielregeln

Die Spielweise besteht darin, dass man die Karten auf dem Tableau verschiebt, indem man sie auf eine höhere Karte legt, vorausgesetzt, diese hat eine andere Farbe. Auf diese Weise werden die Karten frei, die Sie benötigen, um Ihre Grundfläche zu füllen. Wenn Sie eine schwarze Karte spielen, z.B. Kreuz oder Pik, kann diese nur auf eine rote Karte gelegt werden, z.B. Herz oder Karo.

Sie dürfen mehr als eine Karte ausspielen, solange sie niedriger ist als die offene Karte und außerdem eine andere Farbe hat als die Karten, die Sie ausspielen. Wenn du eine Karte von deinem Tableau nicht auf das Tableau selbst legen kannst, darfst du sie in deine Freizellen legen.

Tipp: Wenn Sie mehrere Felder in Ihren Freizellen frei halten, haben Sie mehr Platz und Freiheit, um das Spiel zu beenden. Dies wird daher empfohlen.

Wie spielt man FreeCell?

Beginnen Sie damit, die niedrigste Karte auf Ihrem Tableau zu finden. Versuchen Sie, ein Ass zu finden. Befindet sich dieses Ass nicht auf einem der Stapel in Ihrem Tableau, müssen Sie das Ass freispielen, indem Sie die Karte(n) ausspielen, die auf dem Ass liegen.

Sie können ihn freischalten, indem Sie innerhalb Ihres Tableaus Rot auf Schwarz spielen und umgekehrt, vorausgesetzt, die Reihenfolge Ihrer Karten ist absteigend.

Um das Spiel erfolgreich zu beenden, müssen Sie Karten auf die Grundstapel legen, sobald sie auf Ihrem Tableau verfügbar sind. Die Reihenfolge, in der Sie spielen, ist wie folgt: Zuerst das Ass, dann aufsteigend von 2 bis 10, Bube, Dame, bis hin zum König. Sie haben das Spiel erfolgreich beendet, wenn Sie am Ende 4 Stapel mit vier Königen obenauf haben.

Bitte beachten Sie, dass sich auf kleineren Bildschirmen, z. B. auf Ihrem Handy oder Tablet, die Stapel auf der linken Seite bilden können, wobei die vier Könige oben liegen. Viel Spaß mit Freecell online!

About admin

Check Also

Gebackene Süßkartoffeln mit Toppings

Sie müssen nicht bis zum Erntedankfest warten, um Kartoffeln zu genießen – probieren Sie sie …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *